browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

7 Jahre danach: Gedenken an die Katastrophenopfer in Japan

Posted by on January 24, 2018

7 Jahre danach: Gedenken an die Katastrophenopfer in Japan

am 11. März 2018, 14–20 Uhr, im Motte Stadtteil- und Kulturzentrum, Eulenstraße 43, 22765 Hamburg

Eine Gedenkveranstaltung des Japanisch-Deutschen Stadtteildialogs
in Zusammenarbeit mit dem Motte Stadtteil- und Kulturzentrum und dem Deutsch-Japanischen Forum Elbe e.V. und mit Unterstützung durch die Freie und Hansestadt Hamburg – Kulturbehörde

-PROGRAMM-
14.00 Uhr: Eröffnung – Schweigeminute
Grußwort von Michael Wendt, Leiter des Motte-Stadtteil- und Kulturzentrums
Musik: Rikako Oka (Klavier), Ayane Matsuura (Flöte), Akane Seo (Gesang)
14.30 Uhr: „Nuclear Cattle“ Dokumentarfilm über den GAU von Fukushima
Musik: Rikako Oka (Klavier), Ayane Matsuura (Flöte), Akane Seo (Gesang)
16.30 Uhr: Vortrag und Präsentation
„Wiederaufbau des Katastrophengebiets und dessen Probleme“
Prof. Toshiya Yamamoto, Meiji-Universität Tokio
17.30 Uhr: Bericht aus der damals zu 80 % zerstörten Stadt Rikuzentakata
durch Stadtparlamentarier Toshiki Fukuda
Musik: Sakura-Chor des DJFE e.V. und Rikako Oka (Klavier), Ayane Matsuura (Flöte), Akane Seo  (Gesang)
18.00 Uhr: Tamaho Moriwaki – „Such’ die Füchsin –Wie fliehe ich vor einem Tsunami!“    Video-Dokumentation
18.30 Uhr: Diskussion über den Katastrophenschutz und die soziale Situation in den betroffenen Gebieten
19.00 Uhr: Ausklang mit Sushi

Moderation, Übersetzung und Dolmetschen/Noboru Miyazaki.

Comments are closed.