browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Dokumentarfilm (2013), Feinde | Bruder am 29.Mai. um 19:00

Posted by on May 20, 2018

Dokumentarfilm (2013), Regie u. Drehbuch Brigitte Krause, 78 min.

Am Dienstag, 29. Mai, zeigen wir um 19.00 Uhr

beim Förderkreis Mahnmal St. Nikolai e.V., Willy-Brandt-Straße 60, 20457 Hamburg

 

Anmeldung:  bis zum 25. Mai 2018 per Email an djg@hashimaru.de oder telefonisch unter 040-2880 3620

 

Die Hamburger Regisseurin Brigitte Krause hat 10 Jahre in Japan gelebt und ist bei Ihrer Suche nach “Themen des Gemeinsamen” auf die Geschichte des außergewöhnlichen Kriegsgefangenenlagers Bandô während des 1. Weltkrieges gestoßen, die sie auf den Spuren deutscher und japanischer Nachfahren in ihrem Film »Feinde |Brüder« erzählt.

 

Der Kommandant des Lagers, MATSUE Toyohisa, förderte engagiert die Eigeninitiative der fast 1.000 Kriegsgefangenen und entwickelte Bandô zu einem Musterlager mit kleinstädtischer Infrastruktur. Neben
Läden, einer Lagerbäckerei, Landwirtschaft auf Pachtland entfaltete sich ein beeindruckendes eigenes Kulturleben, das durch eigene Zeitungen und Druckwerke, Ausstellungen, Vorträge, Theater- und Konzertaufführungen, aber auch sportliche Wettbewerbe über das 100-Seelen-Dorf Bandô nach außen drang.

 

Berühmtheit erlangt vor allem die Aufführung von Beethovens 9. Symphonie am 1. Juni 1918 durch das Lagerorchester. Damit wurde eine Tradition in Japan begründet, die die Aufführung der »Ode an die Freude« zum Jahreswechsel mit der Erinnerung an den Gefangenenchor von Bandô bis heute einschließt. So finden noch heute in unserer Partnerstadt Osaka jährliche Gedenkkonzerte der “Daiku” (kokyo
kyoku kyu-ban) mit dem “Chor der 10.000” statt.

 

Nach dem Film findet eine Gesprächsrunde mit der Hamburger Regisseurin Brigitte Krause und Herrn Dr. S. Siemssen, dessen Vater und Onkel schließlich 1920 aus dem Kriegsgefangenenlager Bandô zurückkehren konnte, statt.

 

Die Runde wird moderiert von Dr. Detlev Langmann, Deutsch-Japanische Gesellschaft zu Hamburg e.V.

 

Bei kleinen japanischen Häppchen können anschließend individuelle Unterhaltungen geführt werden.

Veranstalter:
Deutsch-Japanische Gesellschaft zu Hamburg e.V.  (DJG)
In Zusammenarbeit mit dem Förderkreis Mahnmal St. Nikolai e.V.

Comments are closed.